HEILIGE STÄTTEN IN PERU & BOLIVIEN

Informationen zum Land

Cusco - Heilige Stadt der Inkas und Nabel ihrer Welt!

Hier gebe ich einige wichtige Hinweise, Infos und Denkanstöße, wenn du an dieser Reise teilnehmen möchtest, was du eventuell vor Reiseantritt noch prüfen solltest, was du einpacken solltest etc.

 

Wichtige Reisedokumente

Für diese Fernreise benötigst du

  • einen mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass nach Reisebeginn ggf. inklusive Visum
  • alle Tickets/Bordkarten sowie Zeiten für deine Flüge
  • Zahlungsmittel (Kreditkarten, EC-Karten, Umtausch von EUR in Landeswährung Soles überall in Städten möglich)
  • alle Unterlagen und Telefonnummern für deine Auslandskrankenversicherung
  • Kontaktdaten von einem/r Angehörigen, welche/r im Notfall durch die Reiseleitung kontaktiert werden kann

 

Einreise bzw. Visum Pflicht

Für EU-Bürger besteht gemäss Schengen-Abkommen für touristische Aufenthalte in Peru und Bolivien von maximal 3 Monaten (in Ausnahmefällen bis zu 6 Monaten) keine Visumspflicht.

 

Nimmt dein Herkunftsland nicht am Schengen-Abkommen der EU teil, dann prüfe bitte, ob du evtl. ein Visum für die Reise haben musst. Du musst dann ein gültiges Visum für die Einreise in Peru und Bolivien im gewählten Reisezeitraum haben.

 

Auswahl an Airlines

Hier eine Auswahl an Airlines, über die ihr eure internationalen und nationalen Flüge buchen könnt.

 

Internationale Flüge Europa - Peru

 

Nationale Flüge Cusco - Lima (Peru)

 

Sicherheit & Medizinische Hinweise

Wie für alle Fernreisen gilt, dass ihr vor eurer Buchung Informationen beim Auswärtigen Amt zum Land, Reisesituation, Sicherheit und medizinischen Empfehlungen für die Reise nach Peru und Bolivien einholt.

 

Da wir nur im pazifiknahen Tiefland südlich von Lima und in den Hoch-Anden reisen, muss keine Vorsorge für Reisen ins tropische Amazonas Gebiet getroffen werden. Prophylaktische Vorkehrungen bezüglich der Höhenkrankheit in Berghöhen ab 2.500/3.000 Höhenmeter sollten jedoch von jedem Reisenden selbst getroffen werden. Ende der ersten Reisewoche werden wir diese Höhen erreichen.

 

Gerne beantworten wir auch Fragen von euch dazu per Email (siehe Formular unten).

 

Klimatische Bedingungen

Peru weist sehr unterschiedliche Klimazonen auf, daher beschränke ich mich mit der Beschreibung hier auf die Zonen, die wir mit dem Bus auch besuchen.

 

In der 1. Reisewoche reisen wir viele Tage noch auf Meeresniveau, womit Europäer sehr gut klarkommen. Auf dem Weg nach Arequipa gelangen wir langsam in höhere Lagen (ca. 2.500 Höhenmeter). Ab da sollten Vorkehrungen getroffen werden gegen die Höhenkrankheit (siehe PDF mit Infos). 

 

Empfehlungen gegen die Höhenkrankheit
Empfehlungen gegen die Höhenkrankheit in
Adobe Acrobat Dokument 117.5 KB

 

Im Übergang zur 2. Reisewoche, wenn wir mit dem Bus immer höher gehen in Richtung Puno und Titicaca See, wird es schon tagsüber, vor allem aber nachts kühler werden. Der Titicaca See liegt auf einer Höhe von 4.000 / 4.500 Höhenmetern. Da wir auch kleinere Wanderungen unternehmen solltet ihr, gerade bergauf, gut zu Fuss sein. Eine besonders gute Kondition ist aber nicht vonnöten, da wir wegen der Höhe immer sehr langsam gehen. 

 

Daher bitte bei der Bekleidung für die Reise sowohl an kurze sommerliche Kleidung und Badesachen für die Aufenthalte im Wüstenbereich (Ica, Caracas, Nazca) denken. Ab Arequipa ist dann Outdoorkleidung am besten geeignet. Denkt bitte an Sonnenhut, Regenjacke, warme Jacke oder Fleecejacken, dünne Pullover, Schal und gegebenenfalls Wanderhosen mit abnehmbaren Hosenbeinen. Da überall auch warme Alpaca und Llama Ponchos, Pullover, Schals, Mützen etc. angeboten werden, könnt ihr auch noch vor Ort farbenfroh und traditionsreich einkaufen, wenn nötig. 

 

Bitte unbedingt trittsichere, geländegängige Schuhe mit starkem Profil mitnehmen (Wanderschuhe, Trekkingschuhe, für abends bequeme Turnschuhe)! Das Gelände ist überall, auch in den Städten, oftmals steil und mit viel Kopfsteinpflaster und unebenen Strassen. Wanderstöcke sind hilfreich.

 

Ausserdem:

  • Rucksack für deinen täglichen Bedarf während der Touren
  • Sonnenhut, -brille und -creme
  • Getränkeflasche oder Thermoskanne für Tee
  • Obst, Snacks, falls ihr zwischendurch Hunger bekommt
  • etwas Bargeld für Getränke und Mittagessen (EURO können am Flughafen Lima umgetauscht werden und es gibt überall Geldautomaten)
  • ggf. eine faltbare Unterlage zum Sitzen, wenn du meditieren und rasten möchtest

Buchungsanfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.